Heilsalben und Tinkturen aus der Natur selber herstellen


Mit Blüten, Kräuter und Wurzeln lassen sich auf sehr einfache Art und mit wenigen Zutaten Salben und Tinkturen herstellen. Besprochen bzw. verwendet werden je nach Jahreszeit: Ringelblume, Spitzwegerich, Johanniskraut, Arnika, Beinwell, Baldrian, Schafgarbe, Kapuzinerkresse,…
welche wir bei einem Kräuterspaziergang durch Wiese, Wald und Kräutergarten kennenlernen.

Jeder Teilnehmer bereitet eine Tinktur zu und wir rühren eine einfache Kräutersalbe.

Mit einer gesunden Jause lassen wir den Workshop ausklingen.


Kosten:     € 25,--/Person, inkl. Unterlagen, Tinktur, Salbe und Jause
Termine:   Sa.  22. Juli 2017 und Sa. 23. Sept. 2017, jeweils um 9. 30 Uhr
Dauer:       ca. 2,5 Std.


„Heilsames aus der Natur“

Ein Spaziergang durch Wald und Wiese lässt uns die Wildpflanzen und -kräuter erleben und verkosten und im Kräutergarten sehen wir die kultivierten Pflanzen.

Wir sammeln gemeinsam wertvolle regionale Heilpflanzen und stellen daraus einen 7 Kräuter Smoothie her, welchen wir dann gemeinsam verkosten.


Kosten: € 6,--/Person, mit Gästekarte (Embach) kostenlos
Termine: jeden Mittwoch 9. 30 Uhr


Kräutersträußchenbinden zu Maria Himmelfahrt

Am Tag  vor dem 15. August werden traditionell Kräuter gesammelt und zu einem Buschen gebunden. Dieser wird zur Kirche getragen und beim Hochamt zum Fest Maria Himmelfahrt geweiht. Wir wollen an diesem Nachmittag gemeinsam Kräutersträußchen binden, welche wir bei der Kräutergartenmesse an die Gottesdienstbesucher verteilen.
Jeder kann sich sein eigenes Kräutersträußchen kreieren und mit nach Hause nehmen. Im Anschluss lade ich euch zu Kaffee und Kuchen ein.


Termin: Montag, 14. August 2017, 14.00 Uhr

Kräutergartenmesse – Hochfest Maria Himmelfahrt


Dienstag, 15. August 2017, 10.30 Uhr

Mit musikalischer Umrahmung.
Ich koche für euch Kräuter- Cordon-bleu mit Ofenkartoffel. Natürlich gibt es auch Rohrnudel, Kuchen und Kaffee.